Flashen mit USB

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Stimmt die Ordnerstruktur?
      Hast du das richtige Image verwendet?

      Poste mal einen Screenshot von der Ornerstruktur deines Sticks.
      Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. "Albert Einstein"
      - - -
      Fragen ins Forum, dafür ist es da!
      KEIN SUPPORT PER PN!
    • obwohl ich völlig sicher bin, dass es nicht am stick liegt, hier nochmal die daten:

      formatiert fat32
      vuplus/solo2/
      initrd_cfe_auto.bin
      kernel_cfe_auto.bin
      reboot.update
      root_cfe_auto.bin
      root_cfe_auto.bin

      @'rdamas:
      das mit der timer.xml hat mir keine ruhe gelassen. Ich habe sie, obwohl größe 0, gelöscht.
      bei dieser gelegenheit einiges andere im selben ordner(u.a. div serienrecorder-files) und plötzlich bootet die box und ich kann übers backup-file flashen.
      für heute ist mein problem gelöst, aber ich würde gerne verstehen, was mir nun schon 2x passiert ist, nämlich dass die box beim booten den usb-stick "überspringt".
      lässt sich das irgendwie herausfinden?

      wie auch immer, vielen dank an alle, die versucht haben mir zu helfen

      Edit hgdo: Bitte nicht mehrere Beiträge hintereinander erstellen. Du kannst einen Beitrag 3 Stunden lang bearbeiten und ergänzen.
    • Die Ordnerstruktur sieht soweit ok aus... Da ist nichts zu erkennen, was den Flash-Vorgang verhindert hätte.

      Es muss da ein anderes Problem mit dem Stick geben. Da können nur die üblichen Vorschläge gemacht werden:
      • anderen Stick probieren
      • Stick neu formatieren
      • gegebenenfalls Partitionierung auf dem Stick überprüfen, da sollten keine versteckten Partitionen drauf sein
      • VTI-Image-Datei neu Runterladen und auspacken


      Die timers.xml hatte die Größe 0, weil sie vom Enigma2-Prozess neu geschrieben werden sollte und zu diesem Zeitpunkt kein Platz im Flash war. Darum Größe 0.

      Du hast jetzt aus dem VTI-Panel heraus das Backup-Image geflasht?
    • also nochmal zusammengefasst:
      die box hat sich im laufenden betrieb aufgehängt, ohne vorwarnung-->ok, dann flashe ich eben neu-->damit begann das oben beschriebene problem: die box startet durch, ohne auf den usb-stick(ich habe unglaubliche 5 verschiedene sticks probiert) zuzugreifen-->aber sie bootet eben nicht fertig-->sie bleibt mit "solo2" im display hängen, kein gui, fernbedienung wirkungslos, Webif nicht erreichbar, ftp und telnet erreichbar--wie in Post 8 von Petry beschrieben hab ich die telnet-befehle eingegeben, sie liefen durch, die box hat gebootet, aber wieder nur bis zum hänger.
      tja und nach gefühlt 100 startversuchen hab ich dann per ftp einige files im enigma2-ordner gelöscht und plötzlich bootet sie fertig. zwar hakelig, mit seltsamer auflösung, aber immerhin. und damit konnte ich übers bluepaneel die sicherung flashen und alles läuft wieder.

      ich habe sicher schon 60-70x meine 5 boxen geflasht. ich kann einen bedienungsfehler dabei wirklich ausschließen.

      ich freue mich zwar, würde aber gerne verstehen, was der fehler war, dass das nicht nochmal passiert

      The post was edited 1 time, last by ignazg ().

    • Hast du denn jetzt mal, nachdem die Box wieder bootet mal versucht, VTI mit ein USB zu flashen, damit du eine neue saubere instaltation hast ?
      Dann würde ich nach de neuen eirichtung nochmal ein Bachup erstellen. Oscam config kannst du vorher auf dein PC sichern.
      Von der suberen installation würde ich dann etc und usr auch auf den PC kopieren. Die könntest du dann beim nächsten chrash zurück kopieren,
      Backup hast du ja zur Not.

      The post was edited 1 time, last by Petry1 ().

    • ich habe ohnehin sicherungen aller einstellungen auf einem NAS. mein problem war, dass ich nicht flashen konnte und daher auch die backups nutzlos waren.
      im image-backupordner liegt eine neue, heruntergeladene version. daher war der flashvorgang eine "saubere" sache.
      aber, und das ist das seltsame: jetzt läuft die box wieder rund, alles ist neu aufgesetzt, aber wenn ich jetzt nochmal flashen wollte, überspringt die box beim starten nach wie vor den usb stick. sie bootet also durch. flashen über usb geht einfach nicht.
      der usb stecker an sich ist aber in ordnung, wenn ich im laufenden betrieb einen stick reinstecke, kommt sofort der gerätemanager, also es wird alles erkannt.
      nur eben nicht zum flashen......das soll mal einer verstehen.....ich jedenfalls nicht...
    • Dann würde ich jetzt mal testweise die leere Datei force.update zu den 5 Dateien in den Ordner vuplus/solo2 hinzufügen.
      Dann startet das flashen sofort, wenn die Box mit dem Stick gestartet wird, ohne Press Power zu drücken.
      Du kannst die Datei auch aus dem VTI Images Zero raus kopieren.

      Wäre nicht schlecht, wenn das klappen würde.
      Du musst dann allerdings nach dem flashen, wenn die Box runtergefahren ist, den Stick wieder rausziehen, sonst flasht die Box wieder von vorne.

      Danke @dg4sj, habs korrigiert...

      The post was edited 1 time, last by Petry1 ().