Link zum NAS einrichten in Aufnahmen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • RickX wrote:

      So habe ich das bei mir gemacht. Mit den Farbtasten kann ich dann in der Filmliste ganz einfach zwischen der lokalen Platte, der Platte von der zweiten Box und der NAS-Freigabe hin und her wechseln.
      Das mit den Symlinks ist eine andere Lösung, mit gefällt das mit den Farbtasten aber besser.
      hee das ist ja schlau
      Ich hatte nie eine festplatte drinne und nur NAS, aber so mach ich mir das jetzt auch mit intern und externe
      danke
      :D keine kohle mehr :D
    • RickX wrote:

      Hast Du denn schon die Freigabe von der Synology auf der Box gefunden? Du hattest ja bisher in /media/dlna gesucht...
      Hallo Rick,
      Vielen Dank erstmal.

      Ich hab jetzt entdeckt das ich mit der roten Taste die ganzen falschen Links etc. löschen kann.
      Das hab ich jetzt getan.

      So langsam fummele ich mich ein mit der Bedienung.

      RickX wrote:

      Das eingebundene Verzeichnis sollte unter /media zu finden sein.
      Gibt kein media Verzeichnis, ich hab jetzt die Freigabe gelöscht und setze sie nochmals neu.
      Die Verbindung war aktiv aber es war nicht gemountet.
      Die NFS zeigte an: DS1621plus/volume1/video nichts mit media

      Mal sehen ob es dann klappt.
      Falls ja, wie lege ich den Link auf eine Farbtaste?

      Beste Gruesse Bernd
    • nicht auf deine synology
      auf die Vu+
      Files
      :D keine kohle mehr :D

      The post was edited 3 times, last by tonskidutch ().

    • Ich bin wohl zu dumm für Linux und die VU.

      Gerade versucht die Freigabe neu zu erstellen ohne Erfolg obwohl alle Eingabeparameter genauso eingegeben wurden.

      Zum verzweifeln.

      Ich weiß was ein Verzeichnis ist und IP Adressen etc. und kenne mich auch ein bischen mit Netzwerk aus.

      Ich fang mal von vorne an:

      Lokaler Freigabename sollte frei wählbar sein - korrekt, dennoch hab ich den Netzwerkalias eingetragen als Sicherheit

      Freigabetyp NFS - die VU ist im übrigen verbunden per NFS ich sehe sie in der Syno unter angemeldeten Benutzern
      IP ist klar

      und jetzt verlassen sie mich - was soll "Server Freigabe" bedeuten?
      das steht als Standard /export/hdd
      Da sollte der Pfad der Syno rein - vermute ich.
      Falls ja dann hab ich den -versucht - korrekt einzutragen:

      /volume1/video
      mountpfad.png


      der erste Slash vor dem volume1 wird jedoch immer wieder weg gelöscht von der Box keine Ahnung warum

      Haken an als Festplattersatz

      Die restlichen beiden Boxen hab ich nicht angefaßt

      Die beschriebenen Pfade mit media hab ich jetzt endlich gefunden, in der Root.
      Muß man erstmal drauf kommen.

      Wohl eine Linux Eigenheit sein daß die Bezeichnung HDD - nicht - alles anzeigt was dort tatsächlich existiert.
      Kenn ich von Apple oder Windows nicht.

      OK also diese Pfade sind da und derzeit leer weil ja die NFS Freigabe im Moment nicht mountet.

      Beste Gruesse Bernd
      Files
      • vu1.png

        (931.4 kB, downloaded 13 times, last: )

      The post was edited 1 time, last by balgenbruder2 ().

    • balgenbruder2 wrote:

      Gerade versucht die Freigabe neu zu erstellen ohne Erfolg obwohl alle Eingabeparameter genauso eingegeben wurden.
      Ein Screenshot davon könnte hilfreich sein.
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
      Kein Netzwerksupport bei manueller IP-Adress-Vergabe :-)
      Kein Support bei portforwardings/ Portfreigaben

      Profil extra angepasst für die arme Emma, die sonst nichts im Leben hat :happy1:
    • Wenn du bei Festplattenersatz einen Haken machst, hast du keinen Zugriff mehr auf die lokale Festplatte.
    • Danke für den Hinweis mit dem Profil!
      Werde ich vervollständigen

      Ich hab den Mount geschafft mit der automatischen Netzwerksuche wurden alle Geräte angezeigt und ich konnte den video Pfad mounten er ist wieder dran.

      Die Ordner sind da - hurra - jetzt muß ich es nur noch schaffen den Symlink zu setzen und das mit der Farbtaste.

      Den Haken war nicht an.

      So nach einigem Gefummel hab ich es geschafft das Link zu erstellen und zu setzen.

      Eine Anleitung für ganze Dumme wie mich - vielleicht hilft es dem einen oder anderen.

      Mit automatischer Netwerksuche die verbundenen Geräte und Ordner suchen und drauf klicken und eine Freigabe erstellen - die funktioniert und hat auch den richtigen mount Pfad.
      Der fehlende Slash bei manueller Eingabe ist wohl ein Bug der Software.

      Mit PVR den Aufzeichnungsordner aufrufen also da wo die Filme liegen.
      Dann mit der Menütaste übergeordneter Ordner drücken

      Ab da geht es mit der Programmtaste oder der Wippe rauf runter und OK weiter

      In die beschriebenen Media Ordner dort in den Ordner des NAS springen

      Dann ein Symlink erstellen.

      Jetzt erstmal wieder zurück in den Ordner wo die regulären Filme liegen - muß man drauf kommen.

      Dann nochmal Symlink erstellen aufrufen
      Dort dann das erstellte Link markieren und OK drücken dann wird es in diesem Ordner eingefügt.

      Was ich auch gerade gelernt habe ein Symlink auf den Movie Ordner muß immer erstellt sein sonst ist der reguläre Aufnahmepfad weg.

      Obwohl der Festplattenersatz NICHT angehakt ist in der Freigabe nimmt die Box auch auf dem NAS auf.



      Beste Gruesse Bernd

      The post was edited 4 times, last by balgenbruder2 ().

    • GaborDenes wrote:

      Ein Screenshot davon könnte hilfreich sein.
      Das will Ich auch gerne sehen!
      weil es kann sein das die Syno nicht auf NFS version 3 und 4 steht

      und bitte mach auch mal das mount kommando in die telnet konsole auf die Vu+
      Display Spoiler
      root@vuultimo4k:/# mount rootfs on / type rootfs (rw) /dev/root on / type ext4 (rw,relatime,nodelalloc,data=journal) devtmpfs on /dev type devtmpfs (rw,relatime,size=800168k,nr_inodes=86231,mode=755)proc on /proc type proc (rw,relatime) sysfs on /sys type sysfs (rw,relatime) debugfs on /sys/kernel/debug type debugfs (rw,relatime) tmpfs on /run type tmpfs (rw,nosuid,nodev,mode=755) tmpfs on /var/volatile type tmpfs (rw,relatime) devpts on /dev/pts type devpts (rw,relatime,gid=5,mode=620) /dev/sda1 on /media/hdd type ext4 (rw,relatime,data=ordered) /etc/auto.hotplug on /autofs type autofs (rw,relatime,fd=5,pgrp=1184,timeout=5,inproto=5,maxproto=5,indirect) /etc/auto.network_vti on /media/net/autonet type autofs (rw,relatime,fd=16,pgrp1184,timeout=5,minproto=5,maxproto=5,indirect) 192.168.178.100:/Multimedia on /media/net/QNAPTON type nfs (rw,relatime,vers=3,size=8192,wsize=8192,namlen=255,hard,nolock,proto=tcp,port=2049,timeo=70,retran=3,sec=sys,local_lock=all,addr=192.168.178.100)

      die letzte zeile zeigt also wie meine NAS angekoppelt ist
      vers=3 und hard
      :D keine kohle mehr :D

      The post was edited 2 times, last by tonskidutch: blau ().

    • tonskidutch wrote:

      zeig mal erweiterte einstellungen bitte?
      Das sind die erweiterten Einstellungen im Fenster rechts daneben im Bild.

      Hab heute die 1TB SSD eingebaut, muß sagen ging extrem einfach.

      Nach dem Booten hat die Box sofort gemeldet das eine Neue drin ist, dann einfach durchgeklickt,initalisieren, formatieren, anhängen und gut wars.

      Klasse!

      Die SSD ist blitzschnell kein loading....... mehr beim aufrufen die Filme werden blitzschnell geladen.

      Die alte HDD hab ich am NAS mittels USB Adapter ausgelesen und die alten Aufnahmen rübergeschoben.

      Bin erstmal wieder ganz happy mit der Box.

      Beste Gruesse Bernd