NIM TT3L10 defekt - gibt es keinen Ersatz mehr?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • NIM TT3L10 defekt - gibt es keinen Ersatz mehr?

      Hallo allerseits,

      der DVB-C/T2 Tuner (TT3L10) in meiner VU+ Solo 4K ist nun endgültig defekt, fand erst nicht mehr alle Sender, jetzt gar keine mehr.
      Da Ersatzmodule offenbar überall ausverkauft sind, habe ich mir eines über Ebay-Kleinanzeigen besorgt und auch noch den USB-DVB-T2 Tuner besorgt.
      Bides ein Schuß in den Ofen - das Module via Kleinanzeigen hat sich als Samsung-Modull entpuppt, das zwar am Kabel funktioniert, nicht aber mit den deutschen deutschen DVB-T2-Sendern und das USB-Modul funktioniert nicht mit dem Freenet.tv-CI-Modul zusammen, letzteres setzt offenbar ein eingebautes Modul voraus.
      Hat jemand ne Idee wo ich noch ein TT3L10 herbekomme? Würde es doof finden, mir einen neuen Receiver kaufen zu müssen, nur um wieder einen funktionierenden T2-Tuner zu haben.
      Ist jetzt nicht besonders dringend, da ich einfach einen DVB-S-Tuner meiner Ulitmo 4K an einem anderen Standort via VPN und remote Channel Stream Converter verwende und darüber streame, aber das ist jetzt auch keine Dauerlösung und hakt wenn der andere Receiver gerade etwas aufnimmt.
      Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen!

      LG, Stefan
    • Solo 4K hat ja einen eingebauten FBC DVB S2 Tuner. Für Sat brauch es daher kein RSC. Der Samsung Tuner hat Probleme mit einigen DVB T2 Sender. Die Privaten sollten aber funktionieren. Intern entweder den DVB-C/T2 Singletuner mit der blauen Platine, oder den DVB-C/T2 Doppeltuner. Nur weil keine Sender gefunden werden, muss ein Tuner nicht defekt sein.
      Edit & OT
      Glaube gelesen zu haben, wenn ein interner DVB-T2 Tuner steckt, das Entschlüsseln mittels Freenet-Modul auch mit den USB Tuner klappen soll. Hast Du das mal getestet?
      /OT

      The post was edited 2 times, last by Radar ().

    • Der Samsung Tuner findet gar keinen Sender via Antenne, via Kabel findet er über 400 und die unverschlüsselten werden auch hell.
      Der defekte Tt3l10 findet mittlerweile weder via Antenne noch via Kabel einen Sender.
      Der USB-Tuner findet via Kabel gar keinen Sender, via Antenne alle, macht aber nur die offenen hell, das Freenet-Modul springt nicht an, egal welches Modul im Slot steckt, habe alle Kombinationen durchprobiert.
      Ich habe auch drei verschiedene Antennen (2 aktive, eine passive) in allen Kombinationen durchprobiert.
      Bei Empfang wird auch 99% Signalstärke und 100% Signalqualität angezeigt, daran liegt es also nicht.
      Das war aber nicht die Frage, sondern ob jemand weiß, ob überhaupt bzw. wenn ja wo noch ein TT3L10 zu kaufen ist.
    • Hier halt gelesen dass jemand parallel zum internen Tuner einen USB Tuner betrieben hat um mehrere Sender gleichzeitig verfügbar zu haben und das Modul in Folge auch Sender vom USB Tuner entschlüsselt hat. Testen bzw. nachvollziehen kann ich nichts zumal ich nur über einen alten DVB-C/T-LG Tuner der in Bezug auf DVB-T2 nichts mehr kann, verfüge.
      Hätte ja sein können, dass es bei Dir auch klappt. Ich wollte nur helfen.
      Edit
      Für Leute die hier lesen, es wird ein DVB-C/T/T2 Doppeltuner gesucht. Nicht jeder kann mit der Bezeichnung TT3L10 was anfangen. Ich hatte fälschlicherweise den Single-Tuner mit der blauen Platine, letztes DVB-C/T2 Modell im Kopf.

      The post was edited 3 times, last by Radar ().

    • Hm, wenn Kabel vorhanden ist, warum kein Kabel TV?

      Ansonsten: ich habe noch irgendwo meine alte Ultimo rumzustehen, die ich mit den neueren Tunern (waren das die von LG?) ausgerüstet hatte. Ist das der passende? Könnte ich aber erst im neuen Jahr raussuchen.
      VU+ UNO 4K SE mit DVB-C FBC-Tuner & 1TB Samsung 850 EVO SSD
      VU+ USB Tuner für DVB-T2 HD
      Vodafone Basic TV Cable auf Smartcard G09
      Apple TV 4K für Waipu TV und Co.


      „How to": Vodafone Kabel Deutschland mit der VU+

      The post was edited 2 times, last by berlin69er ().

    • Gerade in einer großen Suchmaschine gefunden: Auf der Duo2 gab es ab März 2017 Probleme mit diesem Tuner nach einem Software-Update. Ursächlich wurde ab einem bestimmten Softwarestand dieser Tuner durch Enigma2 nicht korrekt initialisiert. Könnte das hier auch der Fall sein und der Tuner ist ggf. gar nicht defekt? Hast Du das schon geprüft?

      @satfanvie,

      was bekommst Du denn auf der Konsole hierfür zurück, wenn Du nur den TT3L10 eingebaut lässt und kein USB-Tuner angeschlossen wurde?

      Shell-Script

      1. grep -r "" /proc/stb/tsmux/
    • Würde mich interessieren: was würdest du dort denn erwarten? Ich habe ebenfalls eine Solo4k (um die es hier geht) mit einem eigenbauten TT3L10, der seit Jahren auch mit VTi-15.0.2 ohne Probleme alle unverschlüsselten DVB-T2-Kanäle in D empfängt.

      Die Dateien unter /proc/stb/tsmux werden soweit ich das gefunden habe nur für die CI-Zuordnung benutzt. In diesem Verzeichnis werden mir auch Dateien für alle verfügbaren Tuner angezeigt, Inhalt eher unspektakulär.

      (Interessanter ist vielleicht die Datei /proc/bus/nim_sockets.)
      Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau runter und schlägt dich mit seiner Erfahrung.

      The post was edited 1 time, last by rdamas ().

    • @rdamas

      Da Link zu Fremdforen hier nicht erlaubt sind, versuche das mal in einer Suchmaschine Deiner Wahl: "Vuplus duo2 dvb-t2 tuner Nim TT3L10 stopped working".

      Wenn ich es richtig verstanden habe, wurden die tsmux inputs nicht (mehr) richtig auf die 2 hinteren Tuner C/D gemapped.

      Eventuell könnte man auf diese Weise auch den tsmux input des USB-Tuners passend "verbiegen" - falls das die Ursache für das oben beschriebene Problem mit dem freenet-Modul sein sollte. Ist aber reine Spekulation meinerseits...

      Wenn es bei Dir problemlos mit 15.0.2 funktioniert, ist die Wahrscheinlichkeit, dass nur die Konfiguration bei @satfanvie verstellt sein könnte natürlich deutlich geringer. War auch nur ein Strohhalm nach dem ich gegriffen habe...
      Auf der anderen Seite: Könntest Du einen funktionierenden Output der tsmux-Zuordnungen beisteuern den man, um ganz sicher zu gehen, mit dem von @satfanvie vergleichen könnte?

      The post was edited 1 time, last by Sledge ().

    • Danke für die Suchworte, hab den Thread im OpenPLi Forum gefunden. Den USB-Tuner mit der dort genannten Methode mit dem Freenet-Modul ans laufen zu bringen ist wirklich noch eine Idee.

      Versuch macht kluch - ich habe aber Zweifel, dass das was bringt (vor allem, weil das Problem von 2017 ist und seit 2017 gefixt ist, und die Initialisierung der Tuner in der Solo4k doch etwas anders läuft.)
      Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau runter und schlägt dich mit seiner Erfahrung.
    • Ja, die Zweifel sind inzwischen bei mir auch größer als die Hoffnung.

      Aber bei den weiteren Suchergebnissen war auch ein Link zu GitHub mit einer Ultimo 4K diesen Tuner betreffend dabei (Treiberänderung 20. -> 22./24. November 2017), Status offen.
      Bei Open ATV jemand dessen "VU+ Turbo SE Combo DVB-C/T2 Hybrid USB tuner" auf einer Duo 4K SE nach einem Softwareupdate 07/2021 nicht mehr läuft, mit älterem Kernel/Treibern schon.

      The post was edited 1 time, last by Sledge ().

    • Sledge wrote:

      @rdamas

      Da Link zu Fremdforen hier nicht erlaubt sind, versuche das mal in einer Suchmaschine Deiner Wahl: "Vuplus duo2 dvb-t2 tuner Nim TT3L10 stopped working".

      Wenn ich es richtig verstanden habe, wurden die tsmux inputs nicht (mehr) richtig auf die 2 hinteren Tuner C/D gemapped.

      Eventuell könnte man auf diese Weise auch den tsmux input des USB-Tuners passend "verbiegen" - falls das die Ursache für das oben beschriebene Problem mit dem freenet-Modul sein sollte. Ist aber reine Spekulation meinerseits...

      das habe ich bereits getestet, sieht alles gut aus, die Tuner werden korrekt zugeordnet.
      Der Receiver ist ja ja auch monatelang mit der VTI 15.0.2 gelaufen.
      Der Tuner ist schlicht und ergreifend defekt, kann man nix machen.
      Ist halt frustrierend, daß es keinen Ersatzteil mehr gibt. Habe auf Restbestände bei Fachhändlern gehofft, scheint aber nicht der Fall zu sein.
    • Ich bin fälschlicherweise von einen Singletuner mit der blauen Platine ausgegangen. Dualtuner würde ich Tuner I (Solo 4K) testweise deaktivieren. Wenn es mit Tuner J klappt, vermutlich der Tunerchip oder Peripherie was kaputt. Wenn das nicht erfolgreich am Signaleingang vom Tunerchip eine Gleichspannungsueberlagerung oder Unterbrechung. Oder die Stromversorgung vom Tunerchip nicht optimal. Sofern es da einen Elko gibt, den mal auf Kapazitaetsschwund testen. Hatte aber noch nie so einen Tuner auf meinen Tisch. Zudem erschwerend, dass es keine Schaltpläne gibt.
      Samsung Tuner sollte teilweise DVB-T2 unterstützen. USB Tuner sollte Kabelsender ebenfalls empfangen können.
      Immer wieder mal bei e-bay & Co. reinschauen, sporadisch werden da Tuner angeboten. Und mit den Verkäufer im Vorfeld klären, was für Tuner das genau ist. Es wurden 4 unterschiedliche Modelle produziert. Nur der Doppeltuner und der Singletuner mit der blauen Platine geeignet.

      The post was edited 1 time, last by Radar ().