Duo4k - Stromversorgung an USB3 ; Trim ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Duo4k - Stromversorgung an USB3 ; Trim ?

      Hi,

      ich hab' hier eine Samsung SSD 850 EVO 250 GB herum liegen ... und nun ein Inateck USB 3.2 Gen 2 Festplattengehäuse für 2,5 Zoll SSD geordert - jenes soll auch UASP- und TRIM-Funktionen unterstützen (und heute oder morgen per Post eintreffen). Jetzt mal fürs Kopfkino:
      • Derzeit hängt eine Seagate Momentus mit Y-Kabel an den ZWEI USB3-Anschlüssen der Duo4k hinten. Laut Datenblatt braucht die HDD 1A beim Hochfahren ... standardmäßig liefert ein USB3-Anschluss 0,9A ... also zuviel, wenn ich die HDD nur an einen Anschluss hänge (und den zweiten für die SSD nutze)???
      • D.h. wenn ich die SSD zusätzlich dran hängen möchte - aktiven Hub dazwischen? Wäre beim Kauf desselben auf etwas aufzupassen?
      • Falls ich die SSD dran hänge, hätte ich bezüglich Trim an die Lösung von Tr8or (hier) gedacht ... spricht was dagegen?
      Thx
      Zenturio
      2 x Duo4k, Solo4k; Duo4kSE in der FeWo; (2 x Duo & Solo2 ausgemustert)

      The post was edited 1 time, last by Zenturio ().

    • Ja, der Hub sollte aktiv sein.
      Gruß
      Databox
    • Ausprobieren.
      Die SSD allein ist nicht das Problem, nur die HDD, wenn der Strombedarf bei ihr zu hoch ist.
      Gruß
      Databox
    • Hi,

      FYI: ich hab's jetzt mal 10 Tage in der FeWo auf meiner Duo4kSE beobachtet:

      Zenturio wrote:

      Laut Datenblatt braucht die HDD 1A beim Hochfahren ...
      • ... diese HDD mit dem Hauptende des Y-Kabels hinten an USB3 dran als hdd1,
      • am zweiten USB3 hinten die Samsung 850 EVO als hdd2 dran...
      ... es passiert so ca. 1x/Woche in der Früh beim Neustart, dass die SSD an hdd2 nicht da ist - bei einem Reboot kommt sie dann.

      Und wenn ich die Momentus hinten mit dem Y-Kabel an beide USB3 dran hänge und die SSD vorne an USB2, kommt sie immer.

      Scheint also doch an USB3 mit der Stromaufnahme zu knapp.

      Es würde wohl doch ein aktiver Hub notwendig sein, wenn die SSD dauerhaft hinten dran bleiben soll - was eigentlich nicht sein muss - da sind ein paar Filme drauf, die ich zum Ansehen mitgenommen habe - die könnte ich auch nur im Bedarfsfall vorne an USB2 anstöpseln (oder die SSD hier dran lassen).

      LG
      2 x Duo4k, Solo4k; Duo4kSE in der FeWo; (2 x Duo & Solo2 ausgemustert)
    • Ich muss den Thread hervorholen ... der Urlaub und damit der Besuch in der FeWo, wo die Duo4kSE auf mich wartet, naht...

      Zenturio wrote:

      Es würde wohl doch ein aktiver Hub notwendig sein, ...
      ... habe jetzt auf Amazon diverse aktive USB3-HUBs angesehen - habe praktisch bei allen u.a. auch negative Kritiken gelesen, v.a. "Spannung zu hoch" oder "nach 3 Monaten kaputt" oder "erzeugt Rückspannung - das Gerät, wo es angeschlossen ist, ging kaputt"...

      ... ich las also jede Menge von dem, welches ich nicht lesen wollte.

      Frage: welcher aktive Hub ist für unsere Boxen geeignet bzw. empfehlenswert (4-fach genügt), damit 2 HDDs bzw. HDD + SSD extern dran können?

      Thx
      Zenturio


      P.S.: wenn ich jetzt die Samsung 850 EVO, von der ich in #5 vom 11. Februar gesprochen habe, noch finden würde ... die steckt irgendwie im schwarzen Loch :( (oder sie liegt noch in der FeWo herum). Alternativ liebäugle ich mit einer 2 oder 4 TB Samsung SSD 990 PRO, M.2 in einem entsprechenden Gehäuse (spricht da etwas dagegen?).
      2 x Duo4k, Solo4k; Duo4kSE in der FeWo; (2 x Duo & Solo2 ausgemustert)

      The post was edited 1 time, last by Zenturio ().

    • Die aktiven USB-Hubs von König sind empfehlenswert.
      Habe selbst einen aktiven 7fach USB-Hub von König seit 9 Jahren in Betrieb, läuft immer noch einwandfrei.
      Würde ich immer wieder kaufen.
      Gruß
      Databox
    • Das mit den USB- Hubs ist so ne Sache.Einen in allen belangen guten habe ich noch nicht gefunden.
      Allerdings sollte man sich von solch hanebüchenen, dass durch Rückspannung angeschlossene Geräte zerstört worden sind oder dass die Spannung zu hoch sei, nicht in's Bockshorn jagen lassen. Da messen Hobbyelektriker ohne Last oder werfen mit Begriffen um sich, die sie mal an einem Schaltschrank gelesen haben.
      Leider gibt es in diesem Bereich offensichtlich nur noch Qualitätsware von unseren chinesischen Freunden, aber idR funktionieren sie. Ich würde so was im großen Fluß kaufen, testen und ggf zurückschicken. Und nach Möglichkeit welche ohne Schalter für die Ports kaufen, die funktionieren oft nicht (lange).

      Edit:
      Bezüglich Trim solltest Du mal schauen, ob Deine SSD(s) schon intern trimmen, dann ist es nicht notwendig, trim zusätzlich aufzurufen. Wenn die SSD am USB Port hängt und Du Trim nutzen möchtest, solltest Du hier auch schauen.

      The post was edited 2 times, last by Dieter59 ().

    • Danke für Euren Input.

      @ Databox: Du dürftest noch einen alten 2.0-Kaiser haben ... gibt's eh nicht mehr. Bei den 3.0ern findet man auch negative Rezensionen.

      Ich bin dann auf Amazon auf die Suche nach "USB HUB 3.2 mit Netzteil" gegangen - auch bei einem hochwertigen Teil (wie z.B. dem RSHTECH 7-Port USB C 3.2 Hub Aktiv mit 3*10Gbps USB 3.2-Port) lesen sich einige 1*-Rezensionen schauderhaft (bis zum Datenverlust). Wobei ich natürlich schon davon ausgehe, dass manche User da anstecken, was das Zeug hält und damit das Teil überlasten.

      Weil das alles nicht sehr befriedigend ist, versuche ich mal ohne HUB auszukommen. Die vermisste Samsung 850 EVO (SSD mit 250 GB) hab' ich übrigens in der Zwischenzeit gefunden ... zusammen mit einer weiteren 500 GB HDD in NTFS fürs Notebook sollte das jetzt mal reichen ... Thema vorläufig abgehakt.

      Thx
      2 x Duo4k, Solo4k; Duo4kSE in der FeWo; (2 x Duo & Solo2 ausgemustert)
    • König, nicht Kaiser.
      Den letzten Kaiser gab es 1918. ;)
      Gruß
      Databox