Plex vs. Kodi

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Plex vs. Kodi

      Welchen Medienserver bevorzugst Du? 54
      1.  
        Plex (28) 52%
      2.  
        Kodi (26) 48%
      nachdem ich mir WE wieder Zeit nehmen werde mein NAS endlich mal einen Schritt weiter zu bringen und einen mediensever drauf installieren will bin ich nach den üblichen trockenübungen im Augenblick vor der Entscheidung Plex oder Kodi (ehem. Xbmc)

      Irgendwie können doch beide das selbe, wo sind denn jetzt die wirklichen Unterschiede außer in der oberfläche
      Was kann das eine mehr als das andere?

      Freu mich auf eure Kommentare die mir bei der Entscheidungsfindung dieser "glaubensfrage" helfen
      Fragen in der Shoutbox?
      Goethe sagte mal: ... auch ist das Suchen und Irren gut, denn durch Suchen und Irren lernt man...
      give it a chance!
    • Naja, Plex benötigt im Wesentlichen einen Plex-Server. Das ist bei Kodi nicht der Fall. Bei Kodi werden die Datenbanken Lokal auf den Clients gespeichert, wobei es da auch eine Möglichkeit geben soll, die Datenbank zentral auf einem NAS zu speichern.

      Mein Favorit ist ganz klar Kodi. Wenn dein "Endgerät", also das, auf dem du die Medien wiedergeben möchtest, Kodi nutzen kannst, solltest du dich auf jeden Fall mit Kodi auseinandersetzen. Hier beziehe ich mich aber ausdrücklich auf die Kodi-Version, welche auf nem PC o.ä. Lauffähig ist. Die Kodi-Version, welche aktuell in VTi 8.1 BETA drin ist, ist ja, soweit ich weiß, keine vollwertige Kodi-Version, da insbesondere wohl nicht definieren Kodi-Player, sondern der Image-eigene Player verwendet wird. Da der Kodi-eigene Player der Hammer ist, wäre das für mich ein no-go.

      Ich finde den optischen Gesamteindruck von Kodi schlicht und ergreifend sehr gut. Die Bedienung ist mitunter etwas gewöhnungsbedürftig, aber das hat man schnell raus.

      Bei Plex stört mich insbesondere, dass man hier nen separaten Server braucht (mein NAS ist nicht immer an, sondern nur bei Zugriff, aber der Plex Server verhindert den Standby vom NAS). Des Weiteren finde ich das Modell, was teilweise kostenlos und teilweise kostenpflichtig ist, recht merkwürdig. Hier habe ich aber auch noch nicht weiterrecherchiert, was genau nur mit Bezahlung funktioniert und was nicht.

      Habe Plex seinerzeit nur in Verbindung mit dem Vu Plugin Dreamplex genutzt. Das war zwar ganz ok, aber auf gar keinen Fall so gelungen, wie Kodi (z.B. Auf dem Fire TV).

      Aber im Wesentlichen hängt es davon ab, was dein Player kann.
    • Danke für den input

      Separater Server ist ja gewollt und soll auf dem NAS aufgesetzt werden ...
      Da die Kiste ja soweiso 24/7 läuft, wäre das daher zweitrangig, inzig die Festplatten sollen/dürfen in den Standby gehen, was sie ja machen ;)

      Bei den Clients gehts um ein iPad, die Duos und meine PC´s (desktop und laptop), der Amazon Fire TV steht zwar auch rum, aber das ist eher sekundär
      Software/apps dafür gibbet ja für beide.

      Das mit der kostenpflichtigen geschichte muss ich nochmal nachschauen, da hast du mich wieder auf was gebracht...
      Ist das be Kodi nicht auch der fall, ich kann mich dunkel dran erinnern das es bei Xbmc mal was gab, oder täusch ich mich da?
      Fragen in der Shoutbox?
      Goethe sagte mal: ... auch ist das Suchen und Irren gut, denn durch Suchen und Irren lernt man...
      give it a chance!
    • Auf dem iPad und auf den Duos wirst du Kodi ja wohl eher nicht zum Laufen bekommen.

      Zum Thema Bezahlmodell bei Kodi kann ich gerade nix sagen. Das ist bisher an mir vorüber gegangen.

      Festplatten gehen bei mir auch in den Standby und wenn das NAS eh an ist, dann kannst du ja erstmal Plex ausprobieren. Die Installation von Plex ist m.E. Etwas schneller gemacht als bei Kodi. Insbesondere, weil man die eigentlichen Einstellungen ja auf dem Server macht und auf den Clients nur wenige Einstellungen machen muss.

      Mein Favorit ist und bleibt aber trotzdem Kodi, weil ich das Look and Feel einfach unerreicht finde.
    • Der Hauptvorteil von Plex ist das du deine Daten Zentral verwaltest.
      Wenn du jetzt mehrere Clients hast (E2-Boxen,Tablets,PC,Laptop,Smart-TVs....) hast du nur einmal den Verwaltungsaufwand.
      Desweitern haben die meisten aktuellen Endgeräte(TV-Blu-ray ...) eine Plexapp im Angebot.
      Auch kann wenn dein Server bzw. Nas genug Leistung hat die Filme transcodieren.(Streaming über I-net, nicht kompatible Endgeräte)
    • Ein i5 4690S 4x 3.20GHz mit 16 GB DDR3 Ram sollte ausreichen zum transcodieren ... ;)

      Kannste mit plex eigentlich auch live tv von der vu streamen über inet streamen?
      bisher mach ich das mit direktem zugriff auf die duo2
      Fragen in der Shoutbox?
      Goethe sagte mal: ... auch ist das Suchen und Irren gut, denn durch Suchen und Irren lernt man...
      give it a chance!
    • Das Bezahlmodell von Plex nennt sich PlexPass und stellt zahlenden Nutzern einige Features _früher_ zur Verfügung.
      Aktuelle sind das wohl der MultiUser-betrieb, also jeder Nutzer hat seine eigene gesehen / ungesehen-verwaltung, Playlist usw.

      Nichts davon ist aber für den eigentlichen Betrieb notwendig. Riesenvorteil der zentralen Verwaltung ist, dass ein auf einem Client angeschauter Film auch auf allen anderen Clients als gesehen angezeigt wird.
      Native Apps tun da ihr übriges, um Plex für mich zur besseren Alternative zu machen. Auch die Skins machen da was her.

      Eine Live-TV-Funktion habe ich bisher aber noch nicht gesehen.
    • Bei den Clients gehts um ein iPad, die Duos und meine PC´s (desktop und laptop), der Amazon Fire TV steht zwar auch rum, aber das ist eher sekundär,Software/apps dafür gibbet ja für beide.

      Also ich finde Kodi auf dem AFTV perfekt!auf Rechnern läuft das ja auch sehr gut.Datenbank ist bei mir mein NAS.
      weis nicht was du für ein NAS hast,bei Synology gibt es app´s für Filme/Musik/Foto´s die ich auf meinen Apple Geräten nutzte um die Inhalte anzusehen,die laufen auch sehr gut!
      DreamPlex hatte ich auch eine Zeitlang auf meiner Vu laufen (Plex Server auf dem NAS) aber bin mittlerweile wieder zurück zur normalen Movielist,ich finde diese läuft viel flüssiger...
      Plex nutzte ich gar nicht mehr
    • Django80 wrote:

      DreamPlex hatte ich auch eine Zeitlang auf meiner Vu laufen (Plex Server auf dem NAS) aber bin mittlerweile wieder zurück zur normalen Movielist,ich finde diese läuft viel flüssiger...
      Plex nutzte ich gar nicht mehr
      In den letzten Monaten hat sich in Sachen Geschwindigkeit bei Dreamplex viel getan! Durch den m1v Suppport und das QuickZap Feature gibt es keine Verzögerungen mehr, erst recht nicht, wenn man eine aktuelle Box wie die Solo2 hat.

      Ich würde auch ganz klar Plex empfehlen. Durch die Abspielmöglichkeit auf nahezu allen Endgeräten und die RemotePlay Funktion. (z. b. am Ipad in der Plex Library blättern und dann per Remote direkt zur Wiedergabe an die Dreambox schicken) ist schon sehr geil.
    • Django80 wrote:


      DreamPlex hatte ich auch eine Zeitlang auf meiner Vu laufen (Plex Server auf dem NAS) aber bin mittlerweile wieder zurück zur normalen Movielist,ich finde diese läuft viel flüssiger...
      Plex nutzte ich gar nicht mehr


      Du hast bestimmt noch die alte DreamPlex Version ohne m1v Support gehabt.
      Die neue Version geht ab wie Schmidts Katze. D:
      Und hat auch noch ein paar neue tolle Features wie z.B. RemotePlay.
    • Hab bei mir auch Plex auf dem Server (I5 4440, 16GBRAM, WHS2011) laufen. Bin sehr zu frieden damit. Die Verwaltung ist echt super und wenn man der Anleitung aus dem Plexforum folgt, werden auch fast alle Filme, Serien, Musik gefunden bzw richtig zugeordnet. Auch Dreamplex läuft ja echt gut (nur auf der 7080 hakelts noch bissl aber das ist ja hier nicht von interesse ;) ). Ich finde es einfach praktisch das man mit allen Devices drauf zugreifen kann. Also von mir klares PRO für Plex.
      mediaportal.info

      The post was edited 4 times, last by root_: linksschreifpfuhler :P ().

    • Nein noch es gibt noch keinen Foto Support bei DreamPlex.
      Soll aber noch kommen DonDavici ist fleißig am programmieren und Dreamplex wird immer weiter verbessert.
      Die anderen Plexapps können das natürlich.

      The post was edited 1 time, last by Polymorph ().

    • Ich habe im Moment beide Varianten am laufen , auf der Solo2 Dreamplex und Kodi.
      Auf dem Raspi hab ich auch noch Kodi zum testen.
      Tendiere aber trotz der schönen Styles von kodi ganz klar zu Plex/Dreamplex da ich mit diesem von allen meinen Geräten gleich darauf zugreifen kann.
      Ob das jetzt der Bluray Player das Tablet ,Handy oder die Solo2/Zero ist.
      Und wie Polymorph schon sagte das Teil rennt... D:
      Skins: Uno4K = LinearFHD / Zero = IflatFHD
      Vodafone BW V23 Karte (Premium Paket + HD Option) mit Oscam über den BoxPirates Cam Manager
      Richtige Benennung von Filme und Serien für VMC ,Plex oder Kodi ? ...mit dem Tool FileBot schnell erledigt
    • Django80 wrote:

      weis nicht was du für ein NAS hast


      Ubuntu Server 14.04.2 LTS auf ner 120 GB SSD
      i5 core 4690S 4x 3.20GHz
      16 GB DDR3
      4x4 TB WD red Raid5


      Umfrage draus gemacht ...
      Fragen in der Shoutbox?
      Goethe sagte mal: ... auch ist das Suchen und Irren gut, denn durch Suchen und Irren lernt man...
      give it a chance!
    • naja, nachdem ich ne synology hatte und die mühle nix konnte weil ich damals einfach günstig wegkommen wollte,
      dachte ich, nimm mal was geld in die hand und bau schonmal vor, haste dann 10 Jahre ruhe ... ;)
      Fragen in der Shoutbox?
      Goethe sagte mal: ... auch ist das Suchen und Irren gut, denn durch Suchen und Irren lernt man...
      give it a chance!
    • Was gibt es denn für ne App fürs iPad für Kodi?

      Ich meine jetzt keine Fernbedienung, sondern eine App, wo ich die Medien auch wiedergeben kann.