Startbildschirm alle 2 Minuten Neustart

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Startbildschirm alle 2 Minuten Neustart

      Hallo,
      der VU lief jetzt 3 Monate ohne Probleme (selten genenutzt). Dann habe ich alle aktuellen Updates installiert und die EPG Darstellung geändert, ausgeschaltet ohne sauberes Runterfahren.
      Dann alle 2 Minuten Neustart mit Bild ohne Ton. Nach der Forum Suche habe ich mich zum neuen Flashen entschieden . Ja ich hatte nicht gesichert.

      Jetzt alle 2 Min. Sprung in den Startscreen für 5 Sekunden. Dann wird das Programm fortgesetzt.
      In der letzten Zeile der crash .. steht.

      <2>[ 139.626763] EXT4-fs error (device sda1): ext4_lookup:1588: inode #2: comm enigma2: deleted inode referenced: 55

      Ich freue mich als Neuling über Hilfe.
      Files
    • Ohne in das Log geschaut zu haben, sieht es nach einem Platten Problem aus.
      Da du wohl eine Uno 4K hast, also ohne interne Platte, wäre die Frage,was du dafür nutzt. Eine USB Hdd?
      Dafür spräche evtl die Inode Fehlermeldung, obwohl ich das bei HDDs eigentlich nicht kenne, das es Inode Problemegibt.
      ---------------------------------------------------------------------------------------


      Anleitung für den SerienRecorder



      SerienRecorder


      Martins FHD SR-Skin

      The post was edited 1 time, last by Marti_win7 ().

    • Der Fehler sagt, dass das Filesystem auf der Platte korrupt ist.
      Das kann man in der Regel mit fsck reparieren.
      Dazu gibt es einige Threads hier im Forum.

      Das Problem ist nicht, dass Inodes knapp oder verbraucht sind.
      Hier ist das Problem, dass ein Inode in der Filesystem-Struktur verwendet wird, dieser Inode aber gelöscht ist.

      The post was edited 2 times, last by RickX ().

    • @ALMeus

      Der Crash ereignet sich wohl beim Aufräumen von alten Timeshiftdateien, wahrscheinlich in Zusammenhang mit den schon erwähnten Fehlern im Dateisystem.

      Du könntest auch mal versuchen, die Datei /media/hdd/timeshift_20220604210426.ts zu löschen. Per FTP oder mit einem Dateibrowser, was immer auch funktioniert bei dir.

      Einen Dateisystemcheck solltest du dennoch machen.
      Eventuelle Ratschläge gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen aber ohne jede Gewähr. Bei Fragen fragen.
      Tipps:
      Screenshots erstellen VU+ Wiki

      The post was edited 1 time, last by Dibagger ().

    • Danke für eure Hilfe.
      Hier die Lösung mit fsck.ext4
      Display Spoiler

      Einstellungen - System- Festplatte- Gerätemanager - HDD auswählen .. Test -> Fehler
      Aushängen.

      Telnet Windows 10

      Date: Thursday, 16 June 2022 - 16:08:22
      Architecture: armv7l
      OS: Linux
      Kernel: 4.1.20-1.9
      Kernel build: #1 SMP Thu Sep 10 18:20:41 CEST 2020

      vuzero4k login: root

      vuplus-support.org
      home of

      /$$ /$$ /$$$$$$$$ /$$
      | $$ | $$|__ $$__/|__/
      | $$ | $$ | $$ /$$
      | $$ / $$/ | $$ | $$
      \ $$ $$/ | $$ | $$
      \ $$$/ | $$ | $$
      \ $/ | $$ | $$
      \_/ |__/ |__/

      Welcome on your Vu+ !

      root@vuzero4k:~# fsck.ext4
      Usage: fsck.ext4 [-panyrcdfvtDFV] [-b superblock] [-B blocksize]
      [-I inode_buffer_blocks] [-P process_inode_size]
      [-l|-L bad_blocks_file] [-C fd] [-j external_journal]
      [-E extended-options] device

      Emergency help:
      -p Automatic repair (no questions)
      -n Make no changes to the filesystem
      -y Assume "yes" to all questions
      -c Check for bad blocks and add them to the badblock list
      -f Force checking even if filesystem is marked clean
      -v Be verbose
      -b superblock Use alternative superblock
      -B blocksize Force blocksize when looking for superblock
      -j external_journal Set location of the external journal
      -l bad_blocks_file Add to badblocks list
      -L bad_blocks_file Set badblocks list
      root@vuzero4k:~# fsck.ext4 -p -y /dev/sda1
      e2fsck: Only one of the options -p/-a, -n or -y may be specified.
      root@vuzero4k:~# fsck.ext4 -p /dev/sda1
      /dev/sda1: clean, 60/953984 files, 2664321/244190208 blocks
      root@vuzero4k:~# fsck.ext4 -f /dev/sda1
      e2fsck 1.42.9 (28-Dec-2013)
      Pass 1: Checking inodes, blocks, and sizes
      Inodes that were part of a corrupted orphan linked list found. Fix<y>? yes
      Inode 55 was part of the orphaned inode list. FIXED.
      Inode 59 was part of the orphaned inode list. FIXED.
      Inode 60 was part of the orphaned inode list. FIXED.
      Inode 61 was part of the orphaned inode list. FIXED.
      Inode 180233 was part of the orphaned inode list. FIXED.
      Inode 180234 was part of the orphaned inode list. FIXED.
      Pass 2: Checking directory structure
      Pass 3: Checking directory connectivity
      Pass 4: Checking reference counts
      Pass 5: Checking group summary information

      /dev/sda1: ***** FILE SYSTEM WAS MODIFIED *****
      /dev/sda1: 61/953984 files (11.5% non-contiguous), 2664322/244190208 blocks
      root@vuzero4k:~# fsck.ext4 -f /dev/sda1
      e2fsck 1.42.9 (28-Dec-2013)
      Pass 1: Checking inodes, blocks, and sizes
      Pass 2: Checking directory structure
      Pass 3: Checking directory connectivity
      Pass 4: Checking reference counts
      Pass 5: Checking group summary information
      /dev/sda1: 61/953984 files (11.5% non-contiguous), 2664322/244190208 blocks
      root@vuzero4k:~#